Ursprung

Ein Mann - Eine Vision

Als passionierter Mc Chrystals-Schnupfer störte sich Xaver Allgäuer an den handelsüblichen Schnupfdosen. Durch das mühselige Austeilen und durch den Verlust des Schnupfes wegen unsauberen Gebens entschloss er sich eine eigene Schnupfdose zu kreieren. Der junge Hergiswiler Älpler und Polymechaniker Adrian Odermatt unterstütze ihn dabei und entwickelte den ersten Prototypen. Das Ur-Schnupfdösli. Dies wurde dann von Josef Wechsler gezeichnet und CAD-tauglich gemacht. Xaver Allgäuer holte sich Rat bei den Gebrüdern Blättler und bei Ruedi Wechsler, ihreszeichen Vielschnupfer, die ihm weitere Tipps zur Praxistauglichkeit gaben.

Im September 2011 war es dann endlich soweit. Die ersten tauglichen Schnupfdösli gingen über den Ladentisch. Die McChristals-Schnupfer hatten alle dasselbe Problem. Nun ist dieses gelöst. Die Schnupfwelt ist revolutioniert. Durch die grosse Nachfrage konnte Xaver Allgäuer nicht mehr alles alleine bewältigen. So zog er drei Hergiswiler an seine Seite, die ihn unterstützen. In nächtelangen Abhaltungen wurde die verschiedenen Fragestellungen diskutiert, die Schnupfdösli verbessert und natürlich wurde viel geschnupft.

Xaver Allgäuer, Pilatusstrasse 6, 6052 Hergiswil/NW,
Tel. 041 630 38 32, schnupfdoesli@bluewin.ch